Bridge-Benefizturnier für Kinder in Bolivien06. 04. 2011

Die Arenberger Dominikanerinnen unterhalten in Bolivien fünf Missionsstationen, darunter eine Kindertagesstätte und Schule. Unter großen Opfern, mit viel Einsatz und trotz anhaltender Widerstände bemühen sich die Schwestern, der Not und dem Elend in Bolivien entgegenzuwirken. Sie geben Kindern Unterkunft, Essen, medizinische Betreuung und Schulbildung.

Um das Projekt finanziell zu unterstützen, denn die dem Orden zur Verfügung stehenden Mittel reichen nicht aus, veranstaltete der Düsseldorfer Bridge-Club Kontakt e.V. am 20. März 2011 bereits zum 2. Mal ein Benefizturnier.

Der Erlös von € 1.920,– wurde durch Frau Margot Penning, 1. Vorsitzende des Bridge-Clubs, an Herrn Zieburg vom Kirchenvorstand Düsseldorf-Lörick zur Weiterleitung übergeben. Er betreut das Projekt ehrenamtlich und steht in engem Kontakt zu den Schwestern in Bolivien.

Bereits 2010 konnten die Kinder mit dem Erlös von € 1.450,– aus dem 1. Benefizturnier unterstützt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Düsseldorfer Bridge-Club Kontakt e.V.: www.bridgeclub-kontakt.de

Kindertagesstätte Bolivien Übergabe der Spende

Zurück zum Weblog